Jahresrückblick 2022: Der BDG – unterwegs für das Kleingartenwesen

Dank des großen Engagements der Kleingärtner und Kleingärtnerinnen beeindruckt das Kleingartenwesen durch seine Lebendigkeit und Vielfalt. Für den Erhalt und die Sichtbarmachung dessen steht der BDG auch weiterhin. mehr »


Sieger der Kleingarten-Meisterschaft stehen fest 

Siebenmal Gold für Deutschlands Kleingartenvereine

Die 22 Auszeichnungen in Gold, Silber und Bronze sind nun vergeben! Am 19. November 2022 fand die Preisverleihung und Abschlussveranstaltung des diesjährigen Bundeswettbewerbes „Gärten im Städtebau“ in Berlin statt. Sieben Gold-, neun Silber- und sechs Bronzemedaillen wurden verliehen. Zusätzlich gab es insgesamt 31 200 Euro Preisgeld. mehr »






Richtfest für das neue BDG-Bundeszentrum in Berlin

Mit dem Richtfest für das neue Bundeszentrum hat der BDG am 11. November 2022 einen wichtigen Meilenstein erreicht. Doch das ist erst der Anfang. Wenn der Innenausbau dann auch abgeschlossen ist, soll in der zweiten Jahreshälfte 2023 das fertige Gebäude eingeweiht werden. Immerhin konnte der Gesamtvorstand des BDG jetzt schon einen ersten Eindruck vom Gebäude und vom künftigen Tagungsbereich gewinnen. Denn der Richtschmaus im Rohbau fand genau dort statt, wo demnächst die Sitzungen und Seminare des BDG stattfinden werden. mehr »


Die Ernte ist eingefahren

Zumindest ein Großteil, und das aus dem eigenen Kleingarten! Es ist etwas anderes, ob ich im Supermarkt ein Kilo Tomaten einkaufe oder durch den Garten spaziere und mich über die reifenden Früchte freue. Die Ernte, die wir einfahren, ist weit größer. Zudem bringt der Eigenanbau gärtnerischer Erzeugnisse nicht nur auf individueller Ebene eine reiche Ernte. mehr »


Endspurt für den BDG-Wissenschaftspreis

Der Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“ 2022 nähert sich seinem Höhepunkt, der Preisverleihung am 19. November in Berlin. Gleichzeitig naht der Einsendeschluss für den BDG-Wissenschaftspreis, der 31. März 2023. mehr »



Eindrucksvolle Bereisung zum 25. Bundeswettbewerb "Gärten im Städtebau"

Aus 15 Bundesländern hatten sich im vergangenen Winter 22 Kleingartenanlagen für einen Platz im Bundeswettbewerb „Gärten im Städtebau“ 2022 qualifiziert, dem wichtigsten Ideenwettbewerb zur urbanen Gartenkultur. Nach monatelanger Vorbereitung konnte die Reise am 24. Juni mit sieben Jurymitgliedern und Fotografin Kristina Rainer in Braunschweig starten. mehr »


Nützlingsförderung in Kleingärten

Wildbienen, Honigbienen und andere Bestäuber sind unverzichtbar für die Artenvielfalt. Ohne sie würden viele Pflanzen keine Früchte tragen und Samen ausbilden. Rund 80 Prozent der Pflanzen, die uns Nahrung liefern, werden durch Insekten bestäubt. Aber rund die Hälfte der heimischen Wildbienenarten ist bedroht. mehr »


Initiative „Bienen füttern!“

Damit es Bienen gutgeht, ist es wichtig, dass sie von Frühjahr bis Herbst ausreichend Nahrung finden und vor schädlichen Umwelteinflüssen geschützt sind. Jede und Jeder kann hier einen kleinen Beitrag leisten. Wie? Das zeigt die Initiative „Bienen füttern!“ des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL), die der Bundesverband Deutscher Gartenfreunde als Aktionspartner unterstützt. mehr »


Hidden Champions  Das Potenzial von Eigenanbau in der Stadt

Die 40-seitige Broschüre zum Potenzial von Eigenanbau im Kleingarten und zur Bedeutung von urbaner Landwirtschaft für die Zukunft unserer Städte enthält zahlreiche spannende Fakten, Grafiken und jede Menge weiterführender Quellen und ist nun kostenfrei online erhältlich. Die zugehörige Website bietet Tipps und Materialien, um selbst aktiv zu werden. mehr » 


Ein politischer Erfolg – Kleingartenanlagen im Bundesnaturschutzgesetz

Mit Wirkung vom 1.3.2022 trat die Änderung des Bundesnaturschutzgesetzes in Kraft. Der Einsatz des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde und der Landesverbände sowie weiterer Unterstützer hat sich gelohnt. Die Gesetzesänderung macht deutlich, welch große Bedeutung Kleingartenanlagen zum Schutz der Natur und zur Landschaftspflege beigemessen wird. mehr »


Transparenzregister

Die Gebührenbefreiung wurde für Vereine vereinfacht. mehr »


Neue Bildungsfilmreihe: "Kleingärten: Dienstleister für unser Ökosystem"

Mit gezieltem Blick auf diese Ökosystemleistungen hat der BDG mit finanzieller Förderung des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (BMI) pünktlich zum 100-jährigen Jubiläum der Dachverbandsgründung am 14. August 1921 Bildungsfilme anfertigen lassen. Dabei hat der Deutsche Schreberjugend Bundesverband e.V. (DSJ) als Kooperationspartner mit seiner umfangreichen Erfahrung im Bereich Bildung und Naturpädagogik für Kinder und Jugendliche wertvolle Impulse für das Projekt gesetzt. mehr »


Maßnahmen zur ökologischen Aufwertung von Kleingärten
BDG-Positionspapier

Die Aufgabe einer vorsorgenden und auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Umweltpolitik ist es, die Funktions- und Leistungsfähigkeit der Ressourcen Boden, Wasser und Luft in vollem Umfang zu erhalten und nach Möglichkeit zu steigern. Diese Aufgabe betrifft jeden und kann nicht mit dem Hinweis auf globale Anforderungen und Anstrengungen aufgeschoben werden. Die Sorge für eine intakte Umwelt kann jeder für den unmittelbaren Bereich der eigenen Verantwortung übernehmen, sie beginnt im direkten Umfeld. Das bedeutet auf Kleingärten bezogen im Wesentlichen mehr »


Neue Broschüre „Naturnah gärtnern im Kleingarten“ im BDG-Shop erhältlich

Mit Blick auf die vielfältigen Herausforderungen unserer Zeit ist naturnahes Gärtnern aktueller denn je. Diese Broschüre führt Sie durch alle Bereiche des naturnahen Kleingartens. Im Fokus stehen dabei der schonende Umgang mit dem Gartenboden sowie Grundlagen der Pflanzenernährung und natürlichen Düngung, der standortgerechte Anbau von Obst, Gemüse, Kräutern und Zierpflanzen in Bio-Qualität mit Arten- und Sortentipps speziell für Kleingärten sowie Tipps für die Förderung von Nützlingen im Kleingarten. mehr »