Große Wertschätzung für das Kleingartenwesen im politischen Bereich

SPD-Kleingartenkongress im Deutschen Bundestag

Die SPD-Bundestagsfraktion hat am 7. September 2023 zum 2. Kleingartenkongress in den Deutschen Bundestag nach Berlin eingeladen. Rund 170 Teilenehmerinnen und Teilnehmer nutzten diese Veranstaltung für einen guten Austausch.

Sowohl SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich als auch Bundesministerin Klara Geywitz wiesen in ihren Reden auf die positiven Effekte hin, die das Kleingartenwesen für das Wohlbefinden und die Lebensqualität der Menschen hat. Mit BDG-Präsident Dirk Sielmann war man sich in den Diskussionen einig: „Das Kleingartenwesen in unseren Städten und Gemeinden bietet sehr großes Potential beim Umgang mit den anstehenden Herausforderungen unserer Gesellschaft.“

Bei entsprechender politischer Unterstützung kann das Kleingartenwesen einen großen Beitrag zur Klimaresilienz, dem sozialen Zusammenleben und Umweltgerechtigkeit leisten.

Letztendlich wurde durch diesen Kongress deutlich, dass das Thema Kleingartenwesen im politischen Bereich angekommen ist und mittlerweile eine hohe Wertschätzung erfährt.

v.l.n.r.: Bundestagsabgeordneter Brian Nickholz, SPD-Fraktionsvorsitzender Rolf Mützenich, Bundesministerin Klara Geywitz, BKD-Präsident Dirk Sielmann

Foto: Bundestagsbüro Brian Nickholz

Sandra von Rekowski

Sandra von Rekowski