Der Bundesverband unterwegs fürs Kleingartenwesen

BKD-Geschäftsführer Stefan Grundei nahm am 15.11.2023 an der 19. Sitzung des Unterausschusses Bürgerschaftliches Engagement des Deutschen Bundestags teil. Er stellte sich neben drei weiteren Sachverständigen in dem öffentlichen Gespräch den Fragen der Abgeordneten zu den Themen „Umwelt und Klima“. „Man lässt ein riesiges Potential liegen, wenn nicht endlich begonnen wird Kleingärten und Städtebau zusammenzudenken.“, so Stefan Grundei. Die gesamte Stadtgesellschaft könne von den Kleingartenstrukturen profitieren. „Auf innenstädtischer, nicht beliebig vermehrbarer Fläche, sind Kleingartenparks und intelligent gestaltete Kleingartenanlagen mit mehr kleinen Parzellen, ein sinnvoller Ansatz, der die hohe Nachfrage befriedigen kann.“ Zudem fördern Kleingärten die Schwammstadtidee, tragen zur Klimaresilienz und Umweltgerechtigkeit bei, fördern die Biodiversität und sind natürlicher CO2-Speicher.

Uta Hartleb

Uta Hartleb