StartseiteBundesverbandDer Beirat beim BDG

Beirat

Die Arbeit des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde (BDG) wird von einem Wissenschaftlichen Beirat begleitet, der zweimal im Jahr tagt. Er wird nach der derzeit gültigen Geschäftsordnung auf vier Jahre berufen. Der Wissenschaftliche Beirat soll den BDG dabei begleiten, seine fachliche Arbeit auf hohem Niveau durchzuführen.

Aufgaben:

  1. zur fachlichen und wissenschaftlichen Arbeit des BDG regelmäßig Stellung nehmen,
  2. bei der Entwicklung mittel- und langfristiger Ziele beratend mitwirken,
  3. die Zusammenarbeit mit der Regierung, anderen Verbänden, Instituten und Forschungseinrichtungen fördern,
  4. bei der Optimierung der Verbandsarbeit im fachlich-wissenschaftlichen Bereich, beratend zur Seite stehen und
  5. auf Anfrage fachlichen Rat geben.

Die Mitglieder des Beirates sind wissenschaftlich anerkannte Fachleute und Vertreter des Kleingartenwesens in den Bereichen, in denen die Arbeitsfelder des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde liegen.

 


 Prof. Gerlinde Krause

Freischaffende tätige Stadtplanungs- und Landschaftsarchitektin, Sprecherin des Wissenschaftlichen Beirats


 Bernd Düsterdiek
Referatsleiter im Deutschen Städte- und Gemeindebund, Dezernat Umwelt und Städtebau

 Dr. Martin Hommes
Ehemaliger Leiter des Instituts für Pflanzenschutz in Gartenbau und Forst am Julius-Kühn-Institut

 Helmut Kern

Ehemaliger Leiter des Gartenbauamtes der Stadt Karlsruhe


 Patrick R. Nessler
Rechtsanwalt und Autor zahlreicher Fachbücher zum Kleingarten und Vereinsrecht; darunter u. a. der Praktiker-Kommentar zum BKleingG

 Detlef Thiel

Leiter des Arbeitskreises Kleingartenwesen der GALK und Amtsleiter für Stadtgrün und Abfallwirtschaft der Stadt Dresden


 Prof. Dr.-Ing. Jürgen Pietsch
Forschungsgruppe/Fachgebiet Smart Green Cities Hamburg

 Dr. Heike Gerth-Wefers
Geschäftsführerin von Weeber + Partner/W+P GmbH, Institut für Stadtplanung und Sozialforschung, Berlin/Stuttgart