StartseiteVeranstaltungenGartenschauenIGA Berlin 2017

IGA Berlin 2017

 

Ein MEHR aus Farben
Internationale Gartenausstellung Berlin 2017

Vom 13. April bis zum 15. Oktober 2017 lädt die IGA Berlin 2017 unter dem Motto „Ein MEHR aus Farben“ zu einem erlebnisreichen und überraschenden Festival schönster internationaler Gartenkunst und grüner urbaner Lebenskultur ein. 186 Tage lang dreht sich auf 104 Hektar Fläche und bei mehr als 5.000 Veranstaltungen alles um zeitgemäße Gartenkunst und Landschaftsgestaltung, Naturerlebnisse, grüne Stadträume und Lebenskultur in unterschiedlichster Dimension und Gestalt.

Die Gärten der Welt, das Wuhletal und der Kienbergpark mit Kienberg und Kienbergpromenade – das 104 Hektar große abwechslungsreiche IGA-Gelände in Marzahn Hellersdorf gliedert sich in fünf große Teilbereiche. Mehr über die einzelnen IGA-Flächen, die Vielfalt der IGA-Gartenkunst und spektakulären IGA-Bauten – vom Wolkenhain bis zur Seilbahn, von den Spiellandschaften bis zu den internationalen Gartenkabinetten ­– den IGA-Campus und alle IGA-Sonderprojekte erfahren Sie hier.

Download
» Imageflyer IGA Berlin 2017: 151223_4imageflyer_ansicht.pdf

Die IGA Berlin 2017 ist Ideen- und Impulsgeberin, Lern- und Experimentierort, eine Plattform für den Dialog der Kulturen und Labor für Innovation. Mit der IGA Berlin 2017 initiiert die landeseigene Grün Berlin GmbH über die vielfältigen gärtnerischen Ausstellungen hinaus zukunftsweisende Projekte und zeigt Ausstellungsbeiträge zur nachhaltigen Lebenskultur. Die IGA Berlin 2017 ist eines der wichtigsten Stadtentwicklungsprojekte der Dekade in Berlin.

Vom 13. April bis zum 4. Oktober 2017 wird die IGA also der gärtnerische Höhepunkt in Deutschland sein – für alle artenfreunde ein Muss, diese einmalige Ausstellung zu besuchen.

Seit drei Jahren bereiten sich dort auch 250 Kleingärtnerfamilien der Kleingartenanlage „Am Kienberg“ auf das Ereignis vor. Gemeinsam mit dem Landesverband Berlin der Gartenfreunde werden sie gern Gastgeber für die Gartenfreunde aus Deutschland, Europa und der Welt sein.